DVS -Kolleg online -Rechtsextremismus und Justiz- nur für Mitglieder

Liebe Mitglieder,

vor der Sommerpause lädt der Landesverband Baden-Württemberg und Bayern nochmals zum DVS-Kolleg online ein:

am Donnerstag04. Juli 2024 um 18:55 Uhr bis ca. 20:00/20:30 Uhr.

Nach dem Vortrag von Prof. Dr. Felix Hanschmann zum Thema Rechtsextremismus und Verwaltungsrecht wird Frau Sophie Borkel, Referentin für Rechtsextremismusprävention bei der Berliner Organisation Gesicht Zeigen!, mit dem Thema Rechtsextremismus und Justiz fortfahren.

In ihrem Vortrag wird es darum gehen, welche Ideologieelemente zu einem rechtsextremen Weltbild gehören und wo sie im Strafverfahren und insbesondere bei der Strafzumessung zum Tragen kommen. Darüber hinaus wird der Umgang mit Betroffenen rechter Gewalt durch die Justiz kritisch beleuchtet. Hierbei wird vor allem auch auf die Rolle von Schöffen und ehrenamtlichen Richtern im Strafverfahren eingegangen.
Der Einwahllink wird zeitnah versendet werden.

Wir weisen darauf hin, dass eine Teilnahme bei unserer Zoom-Veranstaltung nur möglich ist, wenn sich die Teilnehmenden mit ihrem VornamenFamiliennamen und Kürzel des Landesverbandes anmelden, z.B. „Vorname Nachname, LV-BW“ und ein Identitätsnachweis durch die Kamera (zumindest zeitweise) erfolgt!
Personen ohne Identitätsnachweis als Mitglied in der DVS können nicht teilnehmen.

Mit freundlichen Grüßen

DVS – Kolleg – Rechtsextremismus und Verwaltungsrecht (nur für Mitglieder) online

Unsere Partner-Landesverbände Bayern und Baden-Württemberg laden auch die Mitglieder unseres Landesverbandes Brandenburg/Berlin zu folgendem Online Seminar ein

Termin:         Donnerstag, 06. Juni 2024 ab 18:55 Uhr ein.
Thema:          Rechtsextremismus und Verwaltungsrecht
Referent:       Prof. Dr. Felix Hanschmann
Rechtswissenschaftler und seit Mai 2021 Inhaber des Dieter-Pawlik-                  Stiftungslehrstuhls für Kritik des Rechts – Grundlagen und Praxis des                                  demokratischen Rechtsstaats an der Bucerius Law School in Hamburg

Hinweis:

Der Einwahllink wird mit einer separaten Mail kurzfristig versendet.
Weist gegebenenfalls darauf hin, dass die Teilnehmenden sich – wie unten angegeben – anmelden. Personen ohne Identitätsnachweis als Mitglied in der DVS haben keinen Zutritt und werden – nach wiederholtem Hinweis – aus dem Chat entfernt.

Wir danken den beiden Landesvorsitzenden aus Bayern und Baden-Württemberg und freuen uns auf eine rege Teilnahme

DVS – Kolleg Die Besonderheiten im Jugendstrafrecht

am Donnerstag04. April 2024 um 18:55 Uhr bis ca. 20:00/20:30 Uhr.

Zu diesem Thema wird Richter Hilmar Buch referieren. Er ist erfahrener Jugendrichter am Amtsgericht in München.

Wir weisen darauf hin, dass eine Teilnahme bei dieser Zoom-Veranstaltung nur mit vorheriger Anmeldung möglich ist, wenn sich die Teilnehmenden mit ihrem Vornamen, Familiennamen und Kürzel des Landesverbandes bei der Zoom-Einwahl anmelden, z.B. „Vorname Nachname, LV-BW“ und ein Identitätsnachweis durch die Kamera (zumindest zeitweise) erfolgt. Die Teilnehmer müssen zwingend Mitglied eines Landesverbandes sein.

Alle Anmeldungen erhalten einen Einwahllink einen Tag vor der Veranstaltung.

DVS -Kolleg – Die Rolle der Schöffen bei Absprachen im Strafprozess (Nur für Mitglieder)

Der Landesverband Baden-Württemberg bietet durch die Referenten Prof. Dr. Jörg Kinzig und Benedikt Iberl die Veranstaltung als Zoom-Format an.

Thema: Die Rolle der Schöffen bei Absprachen im Strafprozess

Die Uhrzeit kann sich noch leicht verändern – nach abschießender Planung.

Achtung: Die Veranstaltung kann nur für Mitglieder angeboten werden, da die technischen Kapazitäten und das angebotene Format auch für Online-Formate limitiert ist.

Unabhängig von einer Anmeldebestätigung erhalten ausschließlich Mitglieder ca. 24 h vorher den Link zur Einwahl, die Prüfung wird vorher im Verband durchgeführt.